Frodeno Weltrekord Challenge

10.10.2020 Wieso kommt der Wind eigentlich nie von Nord-Ost?

Um diesen Tag, den 10.10.2020 in Worte zu fassen, werde ich noch ein paar Tage brauchen! Eine kurze Zusammenfassung gibt es aber trotzdem schon mit ein paar Zahlen und Fakten.

SWIM – 45min22sek –> 1,9km

Völlig zufrieden mit der Leistung beim Schwimmen. Entspannt durch die gesamte Zeit gekommen. Der Kraulstil ist aber definitiv ausbaufähig 😉

BIKE – 4h08min07sek –> 105,6km

Das Wichtigste zuerst: Es ist trocken geblieben. Aber der Wind aus Süd und West machte die Sache nicht einfacher. Ein paar rote Ampeln zu viel und es hat gedauert bis ich meinen Rhythmus gefunden habe, aber dank Bubba – meinem Begleiter, Team SnackAttack bei den Verpflegungspunkten, sind wir gut durchgekommen.

RUN – 2h39min18sek –> 22,5km

Zwei Stunden nörgeln auf höchstem Niveau mit Lachen 🙂 Dank meinen Mitläufern Alfredo und Stefan konnte ich auch in dieser Disziplin noch alles geben! Dank dem Hagelschauer wurde der Körper gut gekühlt bei den Temperaturen um die 10 Grad. Das meine Eltern dann noch das Original Zielband von der Challenge Roth 2016 vom Weltrekord von Jan Frodeno hielten, brachte die Emotionen auf den Höhepunkt!

130km für den guten Zweck —> Zugesagte Spendensumme von 54,70€ pro Kilometer

=7111,00€

Ein solches Event funktioniert nur mit dem gesamten Team!!! Danke an Familie, Verwandte, Freunde, Bekannte, Sportler und alle die mitgewirkt haben!

DANKE!!!

Hier geht es noch einmal zur gesamten Aktion: FrodenoWeltrekordChallenge